Witzige Zeitreise!

Das pupsende Hängebauchschwein - Franziska Gehm, Franziska Harvey

Padauz – ein ganzes Hotel samt Bewohner landet 100 Jahre in der Zukunft. Kasmiranda Pompadauz, Jonni mit der Höllenhand und Melusine müssen bald feststellen: Sie sind total von gestern! Kinder haben rollende Bretter an den Beinen und sprechen die ganze Zeit mit sich selbst – allerdings in kleine Kästen hinein …was ist nur aus ihrer Heimatstadt Rippelpolde geworden? Zum Glück lernen die Kinder Milford, Sohn des ansässigen Wurstfabrikanten, kennen. Denn die Wurstfabrik beherbergt so manches Geheimnis, das nicht zuletzt durch die geruchsstarke Hilfe von Hängebauchsau Ingeborg gelüftet wird!

 

Ich hatte schon lange kein Kinderbuch mehr gelesen. Da klang die Geschichte um die Familie Pompadauz sehr verlockend. Ich habe es keine Sekunde bereut. Die Geschichte macht schlichtweg Spaß. Die überraschende Zeitreise der Familie samt ihrem Hotel, den Gästen und dem Personal ist eine verrückte Sache. Sie bringt das Leben der unfreiwilligen Zeitreisenden ganz schön durcheinandner. Irgendwann wird klar: sie wollen und müssen zurück. Nur das “Wie” ist nicht einfach zu bewerkstelligen. Erstens fehlt ein wichtiges Bauteil und zweitens fallen speziell die Erwachsenen in der Gegenwart mächtig auf.  Ich habe bei einigen Szenen herzlich gelacht. Wenn man sich solche Passagen bildlich vorstellt…:D
Die drei Kinder “von gestern” arrangieren sich schneller und besser mit dem neuen Leben. Vor allem, weil sie bald Freundschaft mit dem gleichaltrigen Milford schließen. Allerdings ist er der Sohn des ortsansässigen Wurst-Großmoguls, der der Beschaffung des Ersatzteils im Wege steht.
Die Kinder kommen auf die verrücktesten Ideen um das Teil zu beschaffen. Das ist lustig und auch spannend zu verfolgen. Schließlich möchte man wissen, ob die Familie samt Hotel wieder in die Vergangenheit zurückkehrt.
Ich habe mir allerdings schnell gewünscht, dass sie es nicht so leicht schaffen. Die skurrile Truppe, die Franziska Gehm erdacht hat, ist mir nämlich im Nu lieb geworden.
Allen voran die Kinder Kasmiranda, die nur schwarz trägt und das knackende Geräusch mag, das ein Käfer macht, wenn sie ihn in ihrem Notizbuch zerquetscht, und die großes Interesse an verschiedenen Folter- und Hinrichtungsmethoden hat. Ihr zur Seite steht Jonni (mit der Höllenhand) und die engelsgleiche Muriel, die alles andere als ein Engel ist. Für Kasmiranda und Jonni dürften Wednesday und Pugsley Addams Pate gestanden haben, was ich klasse finde!
Auch viele der anderen Charaktere sind phantasievoll, gewitzt und teilweise auch ein wenig finster erdacht. Beispielsweise Hotelmusiker Paul Juhnke, der Koch mit dem typischen französischen Akzent und die geheimnisvolle Schwarze Witwe. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob die jungen Leser jeden Gag und Seitenhieb verstehen, aber ihren Spaß werden sie sicher an dieser Geschichte haben.
Und sei es nur an Hängebauchschwein Ingeborg, die regelmäßig für stinkende Luft sorgt. Viel mehr tut sie allerdings nicht. Grunzen, Schnuppern, fressen, ja schon! Aber sonst? Mir ist nicht ganz einleuchtend, wieso das Buch ausgerechnet sie im Titel trägt. Wirklich hilfreich ist sie nur ein einziges Mal.

 

Es ist ein Buch für Kinder bzw junge Jugendliche. Entsprechend locker und flockig liest es sich auch. Zudem hat Franziska Gehm eine sehr amüsante Erzählweise, auch sprachlich äußerst gewitz!  Die Kapitel sind relativ kurz, was den Lesern ebenfalls entgegenkommen dürfte.

 

Mir hat besonders gefallen, dass die Seiten häufig mit zur Handlung passenden Zeichnungen verziert sind. Auch das Titelbild weiß zu gefallen mit dem leicht altmodischen Stil und den wichtigsten Charakteren im Mittelpunkt.

 

Fazit: Mir hat diese Zeitreise eine Menge Spaß gemacht. Sie ist spannend, witzig und voller schräger Charaktere. Wer dem Nachwuchs dieses Buch schenken möchte, der sollte vorher vergewissern, dass eine geköpfte Kohlrabikopfpuppe diesem keine Albträume beschert ;) Wenn nicht, ist alles in bester Ordnung!

Quelle: http://leserattz.wordpress.com/2012/04/26/rezension-familie-pompadauz-01-das-pupsende-hangebauchschwein