[eBook Kurzrezension] Kein Horror, aber gruselig

Wasserdämonen - Zwei Horror Kurzgeschichten (German Edition) - René Junge

Zwei Kurzgeschichten, zwei grausame Schicksale.
Toms Geschichte “Schatten im Nebel” beginnt auf einem Deich in der Elbmündung.
Saschas Leben verändert sich in “Das Gewitter” nicht weit vom Ausgangspunkt der ersten Geschichte entfernt.
beide Schicksale sind untrennbar verbunden und doch ahnen die Helden der beiden Geschichten nichts vom Horror des jeweils anderen. Es sind die Wasserdämonen, die beide in einer nebligen Nacht am Deich zusammenführen.

 

“Wasserdämonen” enthält gleich zwei Geschichten für Freunde gruseliger Erzählungen. Mir hat Toms Geschichte ein wenig besser gefallen als sie von Sascha. “Schatten im Nebel” hatte mich mit der unheimlichen Szenerie auf dem Deich und im Nebel sofort am Haken. Seit “The Fog – Nebel des Grauens” bin ich Nebel-Fan ;) Ich fand die Geschichte schön spannend und auch gruselig. Rene´Junge beschreibt das Geschehen schön anschaulich, sodass einem sofort Bilder dazu in den Kopf kommen. Ich habe bis zum Schluss mit Tom gefiebert.
“Das Gewitter” wählt eine andere Szenerie und ja, auch diese Geschichte hat Spannung und Grusel zu bieten, doch bei mir hat sie keinen solchen Eindruck hinterlassen wie “Schatten im Nebel”. Womöglich war ich von der ersten Geschchte bereits verwöhnt? Der Zusammenhang zwischen den Erzählungen ist clever gemacht, wenn auch nicht ganz so überraschend wie ich dachte. Ab einem bestimmten Punkt beschlich mich so eine Ahnung über den Zusammenhang.

 

Fazit: Zwei spannende und gruselige (von Horror möchte ich hier nicht sprechen) Geschichten, die man sie am besten an einem regnerischen oder nebligen Abend zu Gemüte führt.

Quelle: http://leserattz.wordpress.com/2013/01/09/ebook-kurzrezension-wasserdamonen-rene-junge