[eBook Kurzrezension] Zombiespaß

BLUTWAHN - Der Schrecken am See - André Wegmann

Ein junges Pärchen macht Urlaub im idyllischen Allgäu. Dort, wo die Kühe auf grünen Almen grasen und sich die Natur mit prächtigen Gipfeln und kristallklaren Gewässern von ihrer schönsten Seite zeigt, mieten sie ein Ferienhaus am Alatsee. Doch der malerische Gebirgssee hat eine Schattenseite. Das Gewässer wird auch “blutender See” genannt, denn an manchen Tagen schimmert die Wasseroberfläche rötlich, aufgrund einer seltenen Purpur-Schwefelbakterienschicht in 15 Metern Tiefe. Bei den Einheimischen gilt der See als verrufener Ort. Immer wieder verschwanden Menschen in der Nähe, Ungeheuer sollen in seinen Tiefen hausen, angeblich ertönen nachts oft Hilfeschreie von den Ufern, und auf dem Grund soll sich ein Goldschatz aus der Nazizeit befinden. Die Odyssee des Grauens, der sich das junge Paar schnell ausgesetzt sieht, lässt die Mythen und Sagen allerdings wie harmlose Kindermärchen erscheinen.

 

Dieses eBook zählt bisher zu meinen Favoriten. Erstens mag ich es immer, wenn gruselige Geschichten in Deutschland spielen, zweitens mag ich den Schauplatz, der auf morbide Art ein wenig an “Seegrund” (Kommissar Kluftinger) erinnerte und drittens mag ich Zombies! Die Geschichte wirkt zunächst sehr klassisch, eben wie man solche Schauergeschichten kennt. Ein Pärchen, ein einsames Haus an einem See und plötzlich hält das Grauen Einzug. Und zwar so richtig!
Die Empfehlung “für Leser ab 18 Jahren” ist schon gerechtfertigt. Ich fand die Geschichte richtig schön spannend und blutig. Die Entwicklung der jungen Frau von frisch verliebten Mädel hin zur kettensägend schwingenden, Rentner verfütternden und Männer mit den Zähnen kastrierenden Kämpfernatur hätte ich im Leben nicht erwartet. Deshalb fand ich sie auch etwas unglaubwürdig. Andererseits hat es schon Spass gemacht! Der Hintergrund des Geschehens führt dann zurück in die Nazizeit, was ja mal so gar nicht Meins ist. Aber das fiel nach dem Splattervergnügen nicht mehr so ins Gewicht.

 

Fazit:   Brutal, blutig, ein echter Zombiespass, wenn man auf solche Geschichten steht. Heißer Tipp meinerseits!

Quelle: http://leserattz.wordpress.com/2013/01/09/ebook-kurzrezension-blutwahn-der-schrecken-am-see-andre-wegmann